Ein perfekter Tagesausflug in die Dali-Museum in Figueres

Ihren Urlaub in Barcelona wäre nicht komplett ohne einen Ausflug in Figueres. Nur 1,5 Stunden Fahrt von Barcelona, ​​ist Figueres eine kleine Stadt in Katalonien in der Nähe der Grenze zu Frankreich. Es ist der Geburtsort des weltberühmten Surrealisten, Salvador Dali und ist heute die Heimat der majestätischen Dali Museum, das einige seiner beeindruckendsten Arbeiten beherbergt. Egal, ob Sie ein begeisterter Kunstliebhaber, Kritiker sind oder einfach nur einen vorübergehendes Interesse an Salvador Dali, sind Sie verpflichtet, von seinen oft seltsam, doch brillante künstlerische Arbeit begeistert sein.

Ihre Dali-Museum Tour beginnt, noch bevor man das Museum betritt. Das Gebäude selbst ist bemerkenswert und spricht Bände über Dalís Arbeit. Mehrere Jahrzehnte zurück, die aktuelle Website mit dem Gebäude des Museums benutzt, um die town's Theaterhaus, bis er während eines Krieges zerstört wurde. Jahrelang blieb dieser Standort in Trümmern vor Dali beschlossen, ein Museum zu bauen, alle seine Werke ausstellen. Im Jahr 1974 eröffnet wurde, hat dieses Museum immer von Tausenden von Touristen und Besucher gespannt, in der spanischen Kunst Kultur genießen drängten worden.

Beliebte mit Vernunft und einem Hot Spot unter den Touristen, die Dali Museum zeigt über 1500 Kunstwerke reicht von Gemälden, 3-dimensionale Collagen, Skulpturen und Skizzen, Fotografien und Gravuren, und vieles mehr. Es beherbergt eine Menge von Dalís schrulligen Arbeit und interessante Phantasie mit mechanischen Vorrichtungen, große Wandmalereien und ein Wohnzimmer mit maßgeschneiderten Möbeln, die wie das Gesicht der Mae West, wenn aus einem bestimmten Winkel betrachtet aussieht.

Das Museum verfügt über eine kleine Sammlung von Arbeiten anderer Künstler wie El Greco und Marcel Duchamp. Es besteht ebenfalls aus einem separaten Galerie mit dem Werk eines der Dalís Freunden, Antoni Pitxot gewidmet.

Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie entweder zu besuchen Pubol oder Girona, die nur 25 Minuten mit dem Zug von Figueres ist. Wenn Sie das Beste aus der Tagesausflug machen wollen, empfehlen wir Ihnen, es früh am Morgen zu bekommen. Sie können bis zum Nachmittag zu verbringen Einnahme in der Meisterwerke von Dali, folgen sie mit einer entspannten Mittag- und den Tag mit einem Besuch des Schloss Pubol oder einem Spaziergang durch das jüdische Viertel in Girona.

Wie man dorthin kommt:

Wenn Sie eine große Gruppe und lieber nach unten fahren, oder wenn Sie einfach nur genießen autoreisen, ein Auto zu mieten in Barcelona für den Tag wäre eine ideale Wahl sein. Es ist eine kurze und erfreuliche 1,5 Stunden Fahrt nach Figueres. Der Zug ist eine gute Alternative zu mit RENFE läuft häufig verkehrenden Züge auf dieser Strecke. Der Bahnhof in Figueres liegt nur 15 Gehminuten vom Museum. Hier können Sie den RENFE Zeitplan überprüfen.

Wo kann man in Barcelona zu bleiben:

Wenn Sie schauen, um in einer Wohnung in Barcelona im Zentrum der Stadt zu bleiben, das Mieten eines Las Ramblas Ferienwohnung in Barcelona sind eine gute Option sein. Oder vielleicht könnten Sie eine Wohnung am Strand in Barcelona oder etwas weniger laut und mehr Wohn bevorzugen, wie einer der Wohnung Barcelonas Sagrada Familia Apartments, die alle bequem mit dem Bus oder der U-Bahn zum RENFE-Station in Paseo de Gracia.

Über Marina - Marketing-Team

Marina ist ein Schriftsteller von Barcelona und hat eine Leidenschaft für Reisen und Technologie. "Immer, wenn ich die Zeit habe, wirst du mich mit einem Rucksack die Welt entdecken zu finden. Und wenn nicht, ich schreibe über meine wunderbare Stadt, um die Besucher, um es in vollen Zügen zu genießen."
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und verschlagwortet mit Lesezeichen auf den Permalink.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>